Im Reich der Fantasie

Foto: K. Plumbohm, Familienmagazin ottokar
Foto: K. Plumbohm, Familienmagazin ottokar

Ein Ort zum Treffen, zum Wohlfühlen, zum Spaß haben – Spielplätze lassen aus den Großen wieder kleine Kinder werden und versüßen dem Nachwuchs einen noch so langweiligen Nachmittagsspaziergang. Wir stellen ein paar besonders schöne Plätze vor

SPIELPLATZ KLEINES KÖNIGREICH
Der Spielplatz ist in zwei Spielsandflächen aufgeteilt. Der Bereich mit Kutsche und Pferd und einer Prinzessin auf der man herum klettern kann, ist für die kleinsten Besucher gedacht. Auf dem zweiten Bereich befinden sich das prächtige Schloss mit Brücke, Rutsche und Kletterstange, eine Schaukel, eine Wippe und ein drehbares „Schwert“, welches beim schnellen Rotieren für ein Kribbeln im Bauch sorgt. Zudem gibt es einen Bereich für Jugendliche mit Tischtennisplatte sowie verschiedene Aufenthaltsbereiche für Eltern und Großeltern mit Sitzbänken und Picknick-Tisch.
Lage: Stadtteil Leipziger Straße, Helmholtzstraße

Bild: F. Schreiter
Foto: F. Schreiter, Familienmagazin ottokar

SPIELPLATZ KÜNSTLERTREFF
Mit viel Liebe zum Detail werden der Fantasie hier keine Grenzen gesetzt. Das Zentrum bildet eine hölzerne, kleine Bühne mit Tribüne. An anderer Stelle kann man sich an einer Scherenschaukel in die Höhe schwingen oder seine Sandkuchenkünste mit Hilfe eines Sandsiebes unter Beweis stellen. Der Kleinkinderbereich bietet ein Klettergerüst aus Geodreiecken und Farbtöpfen, eine Buntstift-Rutsche und Zollstöcke zum Balancieren.
Lage: Cracau, Pechauer Platz

Bild: K.Plumbohm
Foto: K.Plumbohm, Familienmagazin ottokar

SPIELPLATZ STADT DER ZUKUNFT
Eine Rakete mit Tunnelrutsche, ein Karussell namens „Kosmodrom“, eine Space Ramp, ein Space Net und ein bekletterbares, aus Holz gefertigtes Ufo lassen eine Stadt der Zukunft entstehen.
Lage: Alte Neustadt, Telemannstraße

Foto: Kraska, Familienmagazin ottokar
Foto: Kraska, Familienmagazin ottokar

URZEIT-SPIELPLATZ
Auf einem großen Urzeit-Wesen, einem hohen Turm und Kletterstangen auf der Hauptfläche lässt sich hervorragend toben. Rauf und runter geht es über Klettergriffe, -stangen, Rutschen oder dicke Baumstämme.
Lage: Werder, Mittelstraße

Foto: Anja Jürgens, Familienmagazin ottokar
Foto: Anja Jürgens, Familienmagazin ottokar

ERLEBNISPFAD DES STEINZEITDORFS
Nur wenige Gehminuten vom Freilichtmuseum Steinzeitdorf Randau entfernt, befindet sich ein frei zugänglicher Erlebnispfad. Ein Seilnetz in Spinnwebenform und eine kleine Kletterwand mit Mammutmotiv fallen sofort ins Auge. Zwischendurch geht es über Baumstämme und schwankende Hängebrücken von der einen zu anderen Station.
Lage: Randau, neben dem Steinzeitdorf/ Straße „Müllerbreite“

Foto: Kraska, Familienmagazin ottokar
Foto: Kraska, Familienmagazin ottokar

»»Auf www.ottokar.info finden sich in einer praktischen Übersichtskarte mehr als 20 weitere Spielplätze.


ALLES FÜR DIE FAMILIE
Der Magdeburger Familienverlag begleitet als wichtige Informationsquelle die Familien der Stadt bei der Freizeitgestaltung und bei Fragen zum Familienalltag. Mit Kindern ändert sich der Blick auf eine Stadt. Zudem kommt hinzu, dass man möglichst viel Zeit mit dem Nachwuchs verbringen möchte. Um mit all diesen Veränderungen nicht allein dazustehen, gibt es den Magdeburger Familienverlag. Er lenkt seit fünf Jahren mit dem Familienmagazin ottokar den Blick auf die Familien. Informationen zur aktiven Freizeitgestaltung, Kultur und Sport, Bildung und Erziehung sowie Gesundheit und Ernährung stehen dabei im Mittelpunkt. Welche Spielplätze finden sich in meinem Stadtteil? Was kann ich in den Sommerferien mit dem Kind unternehmen und welche Sportangebote gibt es in der Stadt? Das Magazin hat Antworten auf diese und viele weitere Fragen. Im Dschungel der Informationsvielfalt gibt es zielgerichtet Informationen über Freizeittipps, die Familien dazu einladen, die Stadt und die Region zu entdecken. Der Verlag ist in den vergangenen Jahren zusehends gewachsen und bündelt mit dem Internetportal, dem Magdeburger Ferienkalender für Schüler und dem neuen Babymagazin ein umfangreiches Informationsangebot für Familien. Alle Magazine des Verlags sind kostenfrei und an zahlreichen Verteilstellen in Magdeburg und der Region erhältlich. Über 15.000 Exemplare des Familienmagazins ottokar werden alle zwei Monate in Kindergärten, Schulen, Freizeiteinrichtungen, Bibliotheken, ausgewählten Cafés und vielen weiteren Orten in der Stadt verteilt. Das Babymagazin liegt allen Willkommens-Tüten für Neugeborene der Stadt bei und ist bei Frauenärzten und Kliniken zu finden.
Mehr Informationen zu den Magazinen gibt es auf www.ottokar.info.