Grün und Gesund – Pflanzen im Büro

Foto: LivePanel
Foto: LivePanel

Über attraktive Innenraumbegrünung lässt sich die Natur auch ganzjährig ins Büro holen. Über die Vorteile der Objektbegrünung

Zu den Dingen, die den meisten Menschen Freude machen, zählen ohne Zweifel Pflanzen. Sie verkörpern Wachstum, Nahrung und Gesundheit, letztendlich die Natur und das Leben selbst. Ein Aufenthalt im Grünen und an frischer Luft vermittelt uns Harmonie und Ausgeglichenheit. Außerdem erfüllen Pflanzen wichtige Funktionen. Sie regulieren die Luftfeuchtigkeit, mindern Geräusche und sorgen für visuelle Abwechslung. Ausgewählte Pflanzen können sogar Schadstoffe in der Luft reduzieren.

Allein die Auswirkungen auf die Luftfeuchtigkeit haben besonders in der Heizperiode große Vorteile. Geringe Luftfeuchte führt zu trockener, staubigerer Atemluft und somit trockenen Schleimhäuten. Das Risiko von Infekten steigt. Die Verdunstung des Wassers über die Blätter bewirkt eine anhaltende höhere Luftfeuchte, wobei besonders große oder zarte Blätter schnell Wasser an die Umgebungsluft abgeben.

Speziell in der Arbeitsatmosphäre eines Büros bringen Pflanzen auch noch andere Vorzüge mit sich. Mehrere Studien belegen, dass sich Büromitarbeiter durch Pflanzen emotional angesprochen fühlen. Sie identifizieren sich mehr mit Ihrer Tätigkeit und arbeiten engagierter als in einem spartanisch eingerichteten Büro. Allein das Betrachten von Bürobegrünung wirkt motivierend und vermindert psychologischen Stress. (rs)

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie unter den Webadresse www.pauer.info und www.pauer-gartenbau.de